sinnlich

Bedeutung von sinnlich:

Wird eine Person als sinnlich bezeichnet, ist damit meist die körperliche Attraktivität oder Anziehungskraft der Person gemeint und nicht etwa die Tatsache, dass die Person ihren Sinneseindrücken besonders viel Aufmerksamkeit widmet (siehe Beispiel 3). Jede Person – gleich ob attraktiv oder nicht – kann in bestimmten Situationen als sinnlich bezeichnet werden, etwa dann, wenn jemand einer Aktivität, welche die Sinne anspricht, langsam und genussvoll nachgeht.

Synonyme für sinnlich:

sexy (auf eine Person bezogen) / genussvoll (auf eine Person in einer speziellen Situation bezogen)

Beispiele für die Verwendung von sinnlich:

Victoria ist eine sinnliche Person. Sie schlingt das Essen nicht so hinunter wie andere Leute, sondern kostet das Genusserlebnis voll aus.

Sinnlich ist Mark nicht. Wenn er sich eincremt, tut er dies mit kurzen, hastigen Bewegungen. Torsten hingegen würde den Duft der Creme genießen.

Die sinnliche Frau saß an der Bar und strich sich langsam über ihr langes Haar. (Hier wird das Adjektiv auf das äußere Erscheinungsbild der Person bezogen.)

 

Diese Charaktereigenschaft wird folgenden Sternzeichen nachgesagt: Fische, Stier (siehe Sternzeichen und Charaktereigenschaften)

schmaler-Banner-Red